BuonaVita

Gaia-Oasis Europa - Centre for Awakening



BuonaVita - Sabines Vision

1989 hatte ich eine Vision: Ich fand mich in einer Gruppe Leute vor, mit denen ich in einer schönen, natürlichen Umgebung mit sanften Hängen, Wald und milder, frischer Luft zusammen lebte. Alles war eingetaucht in ein außerordentlich vielversprechendes, unbeschreibliches Gefühl von Zärtlichkeit und Offenheit. Plötzlich merkte ich, dass wir durch Lichtkanäle miteinander verbunden waren. Mir wurde klar, dass unsere Seelen nicht getrennt voneinander waren, sondern sehr verbunden so dass jeder vom andern die Gedanken und Gefühle mitfühlen konnte. Die Ursache dieser ungewöhnlichen Offenheit wurden mir gleichzeitig klar: Jede/r einzelne von uns war ernsthaft und gewissenhaft auf dem Weg zur Erleuchtung und stand zu einem persönlichen tiefen Commitment (selbst gewählte Verpflichtung), mit und über sich selbst ehrlich zu sein, aufrecht und offen. Weil dieser Platz von den Prinzipien der Liebe, der Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit regiert wurde, war er transparent und leuchtend!

Ich spürte, dass ich mich in einer heiligen, heilenden und heilsamen Gemeinschaft befand:

  1. Jede/r von uns wusste genau, warum er oder sie hier war: Um für tiefgreifende Heilung, Befreiung, unzerstörbares Glück und Erwachen zu arbeiten.
  2. Jede/r von uns genoss es, von ganzem Herzen mitzumachen, je nach seinen/ihren Fähigkeiten und den Notwendigkeiten. Natürlich war jede/r einzigartig und anders, aber wir lebten und handelten aus demselben Geist.
  3. In unserer Gruppe gab es keine Konkurrenz. Niemand war blindlings von Ängsten geplagt oder davon, nicht gut dazustehen oder nicht wichtig genug zu sein. Das Grundgefühl war natürlich, friedlich und entspannt. Jeder konnte sich bestens entfalten.
  4. Im Laufe der Zeit kamen hunderte von Menschen, um mit uns eine kürzere oder länger Periode zusammen zu leben. Um ein selbstbestimmtes, von Lasten befreites Leben führen zu können, studierten sie mit uns die Gesetze des Lebens, die Gesetze des Bewusstseins und fingen an sie in die Praxis umzusetzen um Freude und erlösende Erleichterung in ihren Alltag zu bringen.
  5. Wir übten mit Liebe und Klarheit auf einer wohlwollenden Grundlage zu kommunizieren: Um gegenseitig unser Wachstum und Wohlgefühl zu unterstützen. Jeder lebte das Leben voller Engagement für seine eigene und die Freiwerdung seiner Mitmenschen.

Diese gemeinsame Absicht zu erwachen genauso wie den Weg der Übung zu gehen war eindeutig unser aller klare Ausrichtung und unser aller Selbstverpflichtung. Jeder von uns trug diese Vision in seinem/ihrem Herzen.

BuonaVita - Sabines Motivation

Noch einige Tage nachdem ich diese Vision erfahren hatte, fühlte ich mich in eine unbeschreiblich kraftvolle, zärtliche und Energie eingetaucht. Aber schon bald verschluckte mich wieder der Alltag. Obwohl sich die Vision sehr real angefühlt hatte, war mein Leben dennoch zu verschieden davon... ich verwarf sie als einen netten Traum und vergaß sie nach einiger Zeit.

Jedoch: 1991 hatte ich das Glück, an einem Avatar®-Training und dem Master-Kurs teilzunehmen. Dies verhalf mir zu einem wundervollen Weg gründlichster Selbsterforschung bis in die tiefsten Tiefen des Bewusstseins. Ich bekam einen ganzen Werkzeugkasten, besonders geeignet für die Westliche Denkart! Dies half mir zu begreifen, dass das größte Mitgefühl mir selbst gegenüber gnadenlose, tiefreichende Ehrlichkeit war um mich selbst aus meiner schönen, gut beschützten Selbstbild und seiner gefängnisgleichen Burg aus Entschuldigungen, Rechtfertigungen und Rationalisierungen zu befreien. Ich fing an aufzuräumen... Ich habe jetzt lange fest an mir gearbeitet (und bin noch dabei). Es hat nicht weniger als 5 Jahre gebraucht bis die Wände in meinem Bewusstseins durchsichtiger wurden - um plötzlich meine Vision wieder zu erinnern! Dies passierte während eines Schweige-Retreats in Boulder, Colorado 1996. Auf der Stelle beschloss ich, diese Vision in die Tat umzusetzen, nichts in mir blockierte mehr den Weg. Ich tat es so gut ich es zu jener Zeit konnte, ich schrieb sie auf, fand ein paar Gleichgesinnte und begann 1998 mit dem schönen gemeinnützigen Resort  Gaia-Oasis in Bali.

Jetzt, 2012 und diesmal in Italien, gründen ich die kleine Schwester der Balinesischen  Gaia-Oasis , zusammen mit meinem lieben Partner Francesco, der die Vision ganz und gar versteht, die nötigen Fähigkeiten hat und den großen Herzenswunsch, diese Chance auch seinen Italienischen Landsleuten nahezubringen. Diese neue  Gaia-Oasis , BuonaVita, wird sehr anders werden, viel mehr auf Heilung und Erwachen fokussiert. Ich bin dankbar, dass ich in all den Jahren meiner Arbeit in Bali so viel lernen konnte über Gemeinschaft, gemeinsame Ausrichtung, Struktur, Management, Klarheit, Liebe und Human Growth (Menschliche Entwicklung). Das beste ist, dass ich Klarheit über die tiefe Bedeutung der Vision gewonnen habe - die ich anfangs gar nicht voll erfassen konnte. Im Laufe dieser Zeit ist aus den Tiefen meines Bewusstseins die starke Sehnsucht nach vollständiger Befreiung von der endlosen Kette der Wiedergeburten wieder aufgestiegen, Hand in Hand mit der klaren Zuversicht, dass Erwachen möglich ist. Dieses Bewusstsein zusammen mit meinem Wunsch, diesen Weg mit seiner Befreiung und seiner Seligkeit mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen spiegeln sich in der Vision wider und genauso in Francescos Absicht: Dies wollen wir in BuonaVita verwirklichen!

BuonaVita - Francescos Motivtion

Der Slogan des Festivals der Katholischen Kirche war 1975 "LEBEN = WACHSEN + SICH VERÄNDERN". Ich war fasziniert von dieser Gleichung aber ich begriff nicht gleich die Tiefe der Botschaft.

Jetzt, nach langer Zeit und vielen Erfahrungen, verstehe ich, dass das Leben tatsächlich eine kontinuierliche Evolution ist, über die sich niemand erheben kann, aber die jeder durchlaufen kann um zu wachsen und sich zu verändern, Leiden auszulöschen und in Frieden zu leben.

Technische Entwicklung, Informationen durchs Internet und die Globalisierung im Allgemeinen haben den tatsächlichen Zustand aller menschlichen Wesen auf Erden in unsere Aufmerksamkeit gerückt: Wir sitzen alle  im selben Boot , wir sind alle unleugbar einzigartige und verschiedene Individuen, und gleichzeitig teilen wir dieselben menschlichen Voraussetzungen des Leidens und dieselbe Spiritualität.

Ich glaube, dass es möglich ist, die Anwendung der positiven, inneren Energie in jedem Menschen zu ermutigen und den Weg zu entdecken, die Verwirklichung des Glücks zu kultivieren und zu vermehren. Diese mögliche Evolution jedes Wesens und der ganzen Menschheit wurde von verschiedenen erleuchteten Wesen gelehrt, unter ihnen waren Buddha (Der Pfad, Leiden zu beenden) und der Heilige Franz von Assisi (Der Pfad der Perfekten Freude): Verschiedene Wege aber dasselbe Ziel.

Nachdem ich in der Einsiedelei vom Heiligen Franz 2008 einige wundervolle Erfahrungen gemacht hatte, fühlte ich tief in meinem Herzen die Notwendigkeit, an der Verwirklichung eines Platzes zu arbeiten, an dem man in Gemeinschaft leben kann und die eigene Feinfühligkeit wieder erwecken kann; und gleichzeitig ein Platz um Treffen von Menschen verschiedener Religionen und philosophischer Hintergründe um Dialoge zu ermöglichen, Barrieren zu durchbrechen, und gemeinsam nach den Elementen in der Erfahrung des Menschseins zu suchen, die alle Lebewesen verbinden und in Frieden zu leben.

In der Zwischenzeit hatte ich das Glück, neue Techniken zur Klärung des Geistes und des Herzens zu lernen; dadurch habe ich in mir selber erfahren, dass es möglich ist zu wachsen und sich zu ändern. Mein Plan vervollkommnete sich. Tatsächlich ist es jetzt möglich, Treffen mit Yoga, Meditationen und direkten Erforschungen zu verbinden. Mit erprobten und getesteten Methoden für spirituelles Erwachen, wie vorgeschlagen von Harry Palmer (Avatar), Buddha (Vipassana und viele anderen Meditationsmethoden), Ideen von Frank Jalics (Meditation in der Natur), Scott Peck (Gemeinschaftsbildung) und anderen, können wir die positive Energie nutzen, völlig in der Gegenwart leben in vollständiger Bewusstheit, das Herz reinigen und jenes innere Glück fühlen, dass wir mit anderen Wesen teilen können, jetzt und hier.

Das wahre Ziel ist demnach, die Möglichkeit anzubieten seine Lebensessenz freizusetzen (und damit folgerichtig auch die anderer), wobei dem Rechnung getragen wird, dass der Mensch sich von seiner Natur her entwickeln möchte (WACHSEN), und dass es immer möglich ist seine Lebensgewohnheiten zu ändern (CHANGE) indem man die positive Energie nutzt, die allen menschlichen Wesen innewohnt.

"LEBEN = WACHSEN + SICH VERÄNDERN": nicht nur Veränderung auf der physischen Ebene, sondern darüber hinaus vor allem durch die Evolution des Geistes.

Jetzt bin ich sehr glücklich dass ich dieses Projekt zusammen mit der Vision meiner Lebenspartnerin Sabina in "BuonaVita" verwirklichen kann, wo wir gerne unseren Weg zum Erwachen mit so vielen Menschen wie möglich teilen wollen.